Startseite
Wer sind wir?
Veranstaltungen
Themen
Literatur
Links
Kontakt
Startseite
100 Jahre Kientaler Friedenskonferenz

Mut für den Frieden

100 Jahre Kientaler Friedenskonferenz
Veranstaltungen vom 22.—24. April 2016 in Bern und Kiental

Die Friedenspolitik der Frauen

Freitag, 22. April 2016 19-21 Uhr, Hotel Bern

19.00-19.30    Clara Zetkin und die sozialistischen Konferenzen für den FriedenMarga Voigt, Herausgeberin von Clara Zetkins Kriegsbriefen, Berlin
19.45-20.30    Die Friedenspolitik der Frauen gestern und heute Helena Nyberg (WILPF) und Agnes Hohl (Frauen für den Frieden Schweiz)
20.30-21.00    Diskussion

Weitere Veranstaltungen und Details im Flyer:

pdf Flyer 100 Jahre Kientaler Friedenskonferenz

 
Jahresversammlung

Einladung zur Jahresversammlung 2016

am

Donnerstag, 28. April 2016 um 17.00 Uhr
dem 101. Geburtstag von WILPF

Gartenhofstrasse 7, 8004 Zürich (Tram 9 oder 14 bis Haltestelle Werd)

Nach den üblichen Traktanden, Ausblick Aktivitäten:

  • Bericht über das Treffen der europäischen WILPF-Sektionen in Brüssel vom 3.-5. März 2016 
  • Schweiz und CEDAW: Wir planen einen Schattenbericht zu Konzernverantwortung und Militarisierung

WILPF ehrt Mascha Madörin

18.00-18.30 Uhr    Apéro

18.30-19.45 Uhr    Ehrung der feministischen Ökonomin Mascha Madörin für ihr jahrelanges
                              Engagement auf dem Gebiet der feministischen Ökonomie,
                              Gender-Budgeting und Finanzplatz Schweiz;
                              Ansprache

"Hausarbeit ist notwendige Arbeit, Punkt, Amen" Interview mit Mascha Madörin, WOZ 7.7.2016

 
Arbeit und Ziele der WILPF

Die WILPF ist die älteste internationale Frauen-Friedens-Organisation. Sie wurde mitten im 1. Weltkrieg 1915 in Den Haag gegründet. Seitdem richtet sie sich gegen alle Formen von Krieg und Gewalt. Derzeit hat sie 43 nationale Sektionen und weltweit ca. 40’000 Mitglieder. Das internationale Büro ist in Genf, eine Zweigstelle in New York.

Weiter …