Startseite
Wer sind wir?
Veranstaltungen
Themen
Literatur
Links
Kontakt
Startseite
16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Frauen in der Türkei heute

Welcher Gewalt sind Kurdinnen und Türkinnen ausgesetzt?

Diskussion mit Sibel Arslan (Nationalrätin der Grünen, Basel) und weiteren Frauen aus der Türkei.

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 19:30 - 21:00

Volkshaus Zürich, Grüner Saal, Stauffacherstrasse 60

 

Veranstaltung der Schweizer Sektion der WILPF im Rahmen der 

Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen»

Weltweit finden jedes Jahr zwischen dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November und dem Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dez ember Aktionen gegen Gewalt an Frauen statt. Unter dem Slogan «Home sweet home – häusliche Gewalt ist nie privat» setzt die diesjährigen Kampagne den Fokus auf häusliche Gewalt, die am meisten verbreitete Form von Gewalt gegen Frauen. Die Aktionstage mit rund 50 MitveranstalterInnen werden seit 2008 in der Deutschschweiz und Liechtenstein vom cfd koordiniert. Mehr Infos auf www.16tage.ch.

 
Arbeit und Ziele der WILPF

Die WILPF ist die älteste internationale Frauen-Friedens-Organisation. Sie wurde mitten im 1. Weltkrieg 1915 in Den Haag gegründet. Seitdem richtet sie sich gegen alle Formen von Krieg und Gewalt. Derzeit hat sie 43 nationale Sektionen und weltweit ca. 40’000 Mitglieder. Das internationale Büro ist in Genf, eine Zweigstelle in New York.

Weiter …